▪ Konzeption
Neugestaltung Bahnhofsbereich mit Umbau vorhandenes Bahnhofsgebäude, neue Empfangssituation und Platzbereich sowie städtebauliche Einbindung: Aufhebung des räumlichen Einschnitts der Bahntrasse durch über den Gleisen aus gegensinniger Faltung entwickeltes Glasdach zur Formulierung eines städtebaulich wie architektonischen neuen Ortes. Integration behindergerechte Erschließung sowie geplantes Fahrradparkhaus
▪ Konstruktion
Baumstützen in Stahlrohrtragwerk organisieren und definieren den Hallenraum, räumliche Tragstruktur mit Minimierung der Momente durch zweiseitig auskragende Rostfelder, Montage der Elemente in den Momentennullpunkten der Gerberträger
▪ Daten
überdeckte Hallenfläche ca 1.600 m²